TT Spiellokal

unsere Turnhalle

Unser Spiellokal in unserem Ortsteil Heldrungen ist eine ältere Turnhalle , gelegen am Arternschen Tor am Beginn der Feldstraße (s. Lageplan).


 
 
Ansicht vom Arternschen Tor kommend in die Feldsraße einbiegend:

Leider ist Aus-und Beschilderung der Spielstätte noch nicht vorhanden. Das wird um so wichtiger, da die Einsehbarkeit von der Hauptstraße aus durch ein neues davor entstehendes Kindergartengebäude stark eingeschränkt ist. So auch im 2. Bild erkennbar.

Wir bitten zu beachten, dass wir z.Z. für ggf. notwendige Umkleidemaßnahmen nur Abtrennungen in der Turnhalle stellen können, was unseren TT-Gastmannschaften mittlerweile allen bekannt ist.

Da bei dem Neubau kein Ersatz für die zuvor abgerissenen Sozialräume der Turnhalle vorgesehen hat, ist leider nur ein Dixi-WC (s. Bild) vor der Halle vorhanden, leider. Das kann uns nicht zufrieden stellen.
Den Grund für die Nichtberücksichtigung ist uns nicht bekannt. 
Die Hoffnung auf neue Umkleidemöglichkeiten nebst WC an der Halle angrenzend ist da, wird aber in naher Zukunft wohl finanziell durch die Kommune nicht erfüllbar sein.
Leider sind auch die Parkmöglichkeiten durch den Bau fast gänzlich weggefallen. Notfalls in Seitenstraßen parken.




 


Innenansicht unserer Turnhalle

Die Halle im städtischen Eigentum ist noch im Zustand der zu DDR-Zeiten errichteten Gebäudesubstanz, welche durch viele freiwillige unbezahlte Helfer damals errichtet wurde. 
Nur die Dacheindeckung wurde vor kurzem erneuert. In Zuge dessen wurde auch die Hallendecke von oben mit einer ausreichenden Zwischensparren-Isolierung ausgeführt.

Mit dem Kindergartenneubau sollte auch für die Nutzung durch die Kleinen eine Sanierung der Halle innen erfolgen. Dafür ist zwischen KiGa und Halle ein ca. 10m langer freiüberdachter Zugang geplant, so die Aussage der Kommune.

Männertraining

 

Training Kinder- und Judendliche


Außen an der Hallenzugangstür ist der Belegungsplan der Turnhalle angeschlagen, aus welchem die Ansprechpartner aller belegenden Vereine und Sportgruppen ersichtlich sind.
Der Belegungsplan ist unter "TT-Trainings- und Hallenzeiten" zu finden.


Blendschutz an der Hallen-Fensterfront

Da beim Spielen speziell in den Sommermonaten das Licht von der Fensterfron (Ostseite) in einem unangenehmen Winkel auf die TT-Platten einfällt, waren die Bälle auf der gegenüberliegenden Seite der Platten oft kaum zu sehen und verursachten nervige Spielfehler. Das bemerkten auch unsere Gastmannschaften.

Deshalb haben wir im Eigenbau mit 2 Stück Alu-Rohren je 6m / DM 32mm und Moltonstoff (schwer entflammbar)  über eine Länge von 12m den wichtigsten Bereich für Punktspiele gegen diese Blendwirkung geschützt.
In der Mitte fungiert ein im Durchmesser 15cm starkes POM-Kunststoffrad (selbst ausgedreht) als Aufwickelrad für das Kunststoffzugseil. 
Damit kein Gegenzug auf dem Rad für das Ablassen notwendig ist, wurde unten im Stoff ein Umschlag genäht,   
in dem ein 6mm-Rundstahl als Ablassgewicht jeweils eingeschoben wurde.
Das gesamte Rollo senkt sich dadurch von allein ab und wird mit einem Zugseil bedient. Mit einem kleinen Wandhaken in Überkopfhöhe und 2 Schlaufen im Seil wird die obere und untere Rollostellung fixiert, so einfach wie möglich.
Bei der Anschaffung der Alu-Rohre hat uns dankenswerter Weise unsere Stadt unterstützt. 
Wir bedanken uns für solch Unterstützung, in dem wir als Verein 2 Reinigungen im Jahr durchführen.
Ein Nehmen aber auch Geben ist immer die beste Basis für eine gute Zusammenarbeit!!