Geschichte der Abt. Tischtennis


  20 Jahre Tischtennis des
S
V Viktoria Heldrungen e.V.

 

Nach Aufruf in der Presse fanden sich im Sommer 1994 einige junge Leute zur Gründung der Abteilung Tischtennis und aktiven Spielen in der Heldrunger Turnhalle ein.
Doch von all den damaligen Spielern blieb nur Matthias Slavik als zuverlässlicher Spieler der Abteilung.


Zu Slavik gesellten sich im Jahre 1995 und1996, Helmbold und Hoyer, die bei den Kreisjugendspielen im Schüler- und Jugendbereich um Medallien mit spielten.

In der Saison 1996/1997 nahmen wir erstmalig am Punktspielbetrieb in der 2. Kreisliga teil, konnten aber mit den jungen und unerfahrenen Spielern kein Punktspiel für uns entscheiden.

In der Saison 1997/1998 starteten wir mit erfahrenen Spielern wie Pötzschke, Levin, Weise, Slavik, Hildebrandt, U. Müller sowie Hesse und belegten am Ende der Saison den 5. Platz.

Bei den Kreis-Mini-Meisterschaften belegten 1998 in Gorsleben, Katharina Kirpeit und Sandra Schmidt den 1. und 2. Platz.

Bei den VG-Meisterschaften in Gorsleben sorgten Marcel Kopf, Andy Helmbold, Matthias Ristschel und Mario Tippelt für die Medaillienplätze.

In den Spielen um die Nordthüringer-Mini-Meisterschaften belegten Katharina Kirpeit und Sandra Schmidt die Plätze 3 und 5.

 Vereinsmeisterschaften 1999

Doppel:   1. Weise/S.Müller 
                2. Hildebrandt/Koppe
                3. U.Müller/Hesse
               

Einzel:     1.Weise
                2. Hildebrandt
               
3.Hesse


1998/1999 gesellte sich zu der Männermannschaft in der 2. Kreisliga,
der junge Spieler Chris Andrae.

Bei der VG-Meisterschaft 1999 in Heldrungen belegten bei den Jungen, Marcus Krauthause, Marcel Kopf, Mario Tippelt, Matthias Ritschel und Lars Haarsein die Plätze 1 – 5.

Im Spielbetrieb 1999/2000 in der 2. Kreisliga konnten wir mit Weise, Pötschke, Hildebrandt, Slavik, Andrae, Hesse, U. Müller und Kopf den 4. Platz belegen.

Da Spieler wie Kammering, Tippelt, S. Müller und Klaus Wipper aus Wiehe zum Punktspielbetrieb dazu kamen, meldeten wir für die Saison 2000/2001 eine 2. Mannschaft in der 2. Kreisliga. Am Ende belegten die Mannermannschaften den 2. und den letzten Platz.

Im Kinderbereich gab Sandra Diebowski neben Stephanie Kopf , Kristine Scheit, Erik Selent, Dominik Wunderlich, Robert Bauer, Matthias Lippold und Florian Kunze leistungsgemäß den Ton an. Im März 2001 gewann Sandra Diebowski bei den Bezirks-Meisterschaften in Friedrichroda. Auch bei den Landes-Mini-Meisterschaften war sie in der AK 11/12 siegreich. Im Kreis räumte sie dann bei Kreismeisterschaften und Kreisjugendspielen alles ab.

2001/2002

In der Saison waren wir in der 2. Kreisliga sowie in der 3. Kreisliga vertreten, mit den Spielern Weise Slavik, U. Müller, Hesse, Kammering, Hildebrandt, Kopf,Tippelt, Wipper und Andrae. Die 1. Mannschaft belegte in der 2.Kreisliga den 6. Platz und die 2.Mannschaft den 4. Platz in der 3. Kreisliga. Leider verließ uns der Spieler Pötschke.

Sandra Diebowski und Stephan Kopf belegten am 11.10.2001 bei den Kreismeisterschaften

 ( Schüler B ) in Voigtstedt den 1. und 3. Platz. In der Einzelauswertung der 2. Kreisliga wurde Silko Weise 2.

2002/2003

spielten die Heldrunger Männer wieder mit je einer Mannschaft in der 2 und 3. Kreisliga und belegten den 6. bzw. Den 7.Platz.

Am 06.10.2002 belegte bei den Kreismeisterschaften der Schüler in Schernberg Kristin Scheit den 1. Platz. Bei der AK 13/14  wurde Sandra Diebowski 2.

Sandra belegte am 01.07.2003 bei den Thüringer Ranglistenturnier den 8. Platz.Bei den Kreismeisterschaften im gleichen Jahr belegten Sandra Diebowski und Stephanie Kopf den 1. und 2. Platz.

2003/2004 spielt Heldrungen nur noch mit einer Männermannschaft in der 2. Kreisliga. Levin ist wieder zurück gekehrt.

Heldrungen belegte dabei den 4. Platz. Einzelwertung: Weise 2. Platz und Doppelwertung: Weise/Levin 4. Platz.

Kreisjugendspiele in Voigtstedt:

Einzel: 1.   Sandra Diebowski und 2. Stephanie Kopf
Doppel: 1. Diebowski/Kopf

2004/2005

Im Männerbereich spielten wir wieder mit 2 Mannschaften in der 2. und 3. Kreisliga.Über die jahrelange Betreuung seiner Tochter hat Bernd Diebowski aktiv zu uns gefunden.

In der 2. Kreisliga belegt Heldrungen 1 den 3. Platz und Heldrungen 2 in der 3. Kreiliga den 2. Platz.

Neben Weise, Slavik, U. Müller, B. Diebowski, Hildebrandt, Tänzel, Kammering, Stephanie Kopf, Levin und Hesse spielte Sandra Diebowski erfolgreich mit.

2005/2006

Heldrungen 1 spielt in der 1. Kreisliga und Heldrungen 2 weiter in der 3. Kreiliga. Dabei belegten Heldrungen 1 den 10. Platz und Heldrungen 2 den 6. Platz am Ende der Saison. Mit den Spielern Weise, Slavik, Levin, U. Müller, Kammering, Bernd und Sandra Diebowski, Hesse, Tänzel, Tippelt, Stephanie Kopf, Hildebrandt und Andrae. In der Saison hat uns Levin verlassen.

20.10.2005 Kreismeisterschaften Herren B in Wiehe: Im Einzel belegte Weise den 4. Platz und im Doppel belegte Weise/Gehrhard(Wiehe) den 2. Platz.

Bei den Kreisjugendspielen 2005 in Wiehe  glänzte Dominik Wunderlich mit 1. Plätzen im Einzel sowie im Doppel.

Am 06.10.2005 belegte Sandra Diebowski beim Kreis- Ranglistenturnier in Oberbösa im Einzel den 2. Platz und im Doppel mit Häußler ( Wasserthaleben ) den 1. Platz.

2006/2007

Weise wechselt nach Oberbösa, Levin, Pötschke sowie Andrae verlassen den Verein.

Dafür spielt Sandra Diebowski weiter in der 3. Kreisliga für uns neben ihrem Vater, Hildebrandt, Slavik, U. Müller, Hesse, Kammering, Wunderlich, U. Tänzel.2006 meldete sich Klaus Weiser als aktiver Spieler in der Abteilung Tischtennis an und betätigte sich gleich bei der Firma Holzapfel in Oldisleben um diese Firma als Sponsor für uns erfolgreich zu gewinnen. Desweiteren gewann er als Sponsor das Authaus „Kyffhäuser Autohallen“ aus Bad Frankenhausen hinzu. Durch unsere Sponsoren konnten weitere Trikots sowie Netze und Bälle ect. gekauft werden.

Am 09.03.2007 belegt Dominik Wunderlich Schülerklasse A beim Kreisranglistenturnier in Wiehe
Platz 3.
Heldrungen 2 belegt am Saisonende den 4. Platz.
In der Einzelwertung wird Slavik 5..
Bei den Kreisjugendspielen in Greussen 2006 belegt bei den Schülern Dominik im Einzel den 2. Platz und im Doppel mit Spitzer den 1. Platz.

 2007/2008

Mit den Spielern Sandra Diebowski, Slavik, U. Müller, Hildebrandt, Bernd Diebowski, Kammering, Hesse, Wunderlich, U.Tänzel und Klaus Weiserbelegten wir in der 3. Kreisliga den 2. Platz. Slavik wurde in der Einzelwertung 1.

2008/2009

Mit Sandra Diebowski, Slavik, Hildebrand, Hesse, Bernd Diebowski, Kammering und U. Müller spielten wir in dieser Saison.

Im November begann Sandra ein Medizinstudium in Jena und konnte nach großartigen Leistungen an den Punktspielen nicht mehr teilnehmen. Nach dem Weggang von Weise, haben Slavik und Hildebrandt hervorragende Ergebnisse im Punktspielbetrieb erspielt. Am Ende der Saison haben wir wieder den 2. Platz in der 3. Kreisliga belegt und Slavik war wiederholt bester Spieler in der Einzelwertung.

2009/2010

Weise kehrt zu uns zurück. Wir Spielen in der 3. Kreisliga mit Weise, Hildebrandt, Bernd Diebowski, Hesse, Slavik, U. Müller, Kammering, Klaus Weiser und erspielten am Ende den 1. Platz. Silko Weise wird 2009 Sieger bei den Kreismeisterschaften der Männer B in Sondershausen. In der Einzelwertung belegte Silko Weise den 1. Platz und Matthias Slavik den 4. Platz. Im Doppel belegten Weise/Slavik den 1. Platz.

2010/2011

Hildebrandt erkarnkt schwer in der Saison. Es spielten U. Müller, Zschocke, Klaus Weiser, Hesse, noch Hildebrandt, Weise, Slavik und Kammering.

Auch in Freundschaftsspiel konnten wir mit Weise gegen starke Gorslebener mit 10:8 gewinnen. Heldrungen 1 ist in die 2. Kreisliga aufgestiegen. Heldrungen 2 spielt weiter in der 3. Kreisliga. Bei den Senioren- Kreismeisterschaften in Sondershausen belegte Karl-Heinz Hesse ( Rollstuhlfahrer ) den 4. Platz.Am Saisonende belegte Heldrungen 1 in der 2. Kreisliga Platz 7 und Heldrungen 2 in der 3. Kreisliga Platz 10.

2011/2012


Ohne Silko Wiese und Matthias Slavik wurden in dieser Saison in der 3. Kreisliga, Bernd Diebowski umd Bernhard Kammering die Leistungsträger. Es spielten weiterhin Weiser, U. Friedrich, Hesse, Zschocke, Hildebrandt, und U. Müller. Am Saisonende belegten wir den 8. Platz.

2012/2013

Karsten Beutler hat sich als aktiver Spieler angemeldet. Slavik kehrt zurück. Weiter spielten Kammering, Bernd Diebowski, Zschocke, Hesse, Hildebrandt, Weiser, Beutler und U. Müller. Am Ende der Saison belegten wir den 6. Platz.

2013/2014

Spielen wir mit Slavik, Kammering, Zschocke, Bernd Diebowski, Dienemann, Hesse, Hildebrandt, Weiser, Beutler und U. Müller und belgten den 3. Platz mit einem starken Sven Dienemann. Zschocke hat sich abgemeldet.

2013 finden wieder Kinder zum aktiven Spielen in unsere Abteilung Tischtennis.

Bei den Schüler-Kreismeisterschaften in Wiehe belegt im Einzel Julian Wallrodt den 2. Platz und im Doppel mit dem Frankenhäuser Hartleib ebenfalls den 2. Platz.

Julian Wallrodt und Tobias Stephan werden 2014 bei den Kreisjugendspielen im Einzel 1. und 2. und im Doppel belegten die den 1. Platz

2014/2015

Für diese Saison kehrte Silko Weise in unsere Abteilung zurück. Mit Ihm wird uns auch Thomas Beyer ( ebenfalls aus Oberbösa gekommen ) verstärken. Desweiteren stellt Viktoria Heldrungen wieder 2 Mannschaften die beide in der 3. Kyffhäuserliga spielen werden. Unsere Jugendspieler Julian Wallrodt und Tobias Stephan werden für die 2. Mannschaft gemeldet und spielen somit auch in der 3. Kyffhäuserliga.


Allen Mitgliedern, die sich in den letzten 20 Jahren leidenschaftlich in unserer Abteilung präsentierten, möchte ich für ihre sportliche und menschliche Verbundenheit recht herzlich danken

Der gesamter Vortext zur Vereinsgeschichte wurde von unserem ehemaligen Vereinsmitglied und bisherigen Homepage-Verwalter Matthias Slavik erstellt und inhaltlich unverändert übernommen !
Wir danken Matthias für die Erstellung der bisherigen Homepage, die nun bis auf unsere Abteilungsgeschichte neu in 2023 inhaltlich aufgebaut wurde.
W
ir wünschen Matthias gesundheitlich alles Gute und dass er seinem Sport weiterhin treu bleiben kann. 

Die Heldrunger Tischtennisspieler

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach 8-jähriger Pause wird die Archivseite mit Beginn 2023 weitergefüht.

Nach dem uns Corona  ca. 1 Jahr lang nicht ermöglichte unseren Tischtennissport weiter zu betreiben,
wurde mit Antrag vom 16.06.2020 beim damaligen Bürgermeister unserer "Stadt an der Schmücke" H.Häßler die Wiederfreigabe des Zugangs zu unserer Turnhalle beantragt und genehmigt.

Seit diesem Zeitpunkt konnten wir, wenn auch mit störenden Schnelltests und der Dokumentation der Anwesenheit wieder in unsere Halle Tischtennis spielen.

Nach dem nach ein paar Monaten diese Forderungen im Thüringer Sport endlich entfiehlen, seit dem konnten wir nun endlich wieder ohne Hindernisse trainieren und unsere Punktspiele in der Kreisliga weiter ausführen.

Wieder (wie vor Corona) führten wir mit 2 Mannschaften in der 1. und 3. Kreisliga unseren Sport aktiv weiter. 

Saison 2022/2023

Leider konnten wir gesundheits- und arbeitsbedingt die Spieleranzahl für 2 Mannschaften nicht mehr aufrecht erhalten und meldeten unsere erste Mannschaft vorerst ab. Der Ausfall betraf vorwiegend diese Mannschaft.

In 2022 wurden mit Neugliederung der Kyffhäuserliga (KL) von statt 4 Liegen in nur noch 2 die Ligen gestrafft, so dass die oberen 2 in der 1.KL und die unteren 2 in der 2. KL zusammen geführt wurden.
Dabei wird die untere 2. KL in die Bereiche der alten zwei Kreise in Staffel "West" und "Ost" aufgeteilt.
Seit dem spielen wir nun durch die Abmeldung unserer ersten Mannschaft in der
2. Kreisliga Staffel Ost. 

Die teils nicht spielenden Mitglieder sind aber weiterhin fast alle spielberechtigt gemeldet und helfen unserer Mannschaft im Notfall auch aus. Bis dato haben wir auch während Corona keine Mitgliederverluste erlitten.

Sei dem 1.1.2022 haben wir Herren-Zuwachs aus Sömmerda und die Halle wird zur Zeit zu unserer Freude wieder von jugendlichen Spielern zum Lerntraining besucht. Wir hoffen, dass diese (möglichst alle) im Verein verbleiben und unser Vorhaben einer zweiten Mannschafts-Wiederanmeldung alsbald unterstützen.

2023/24

Mit Abschluß der Saison 2022/23 hat man sich im Kreisvorstand und unter Befragung der Mannschaftsvertreter dazu entschlossen, wieder eine Liga mehr einzuführen, so dass mit Beginn der Saison 2023/24 nun 3 Kreisliegen existieren. 
Wir spielen seit dem in der 2. Kreisliga.
Zum Ende der 1. Halbserie bilden wir leider das Schlußlicht der 2.KL. Ob wir den drohenden Abstieg in die unterste Klasse in der 2. Halbserie vermeiden können, wird sich zeigen.